Chance for Children

Ziel und Zweck

Seit mehr als 20 Jahren unterstützt Chance for Children (CFC) Strassenkinder und ihre Familien in Ghana, damit sie bessere Zukunftsperspektiven zu haben.

 

Die Programme von CFC basieren auf einem ganzheitlichen Ansatz und zielen auf Gesundheit, emotionale und soziale Entwicklung, schulische Bildung, Berufsbildung und den Erwerb von Fähigkeiten zur Verbesserung der Lebensverhältnisse und gegebenenfalls auf die Wiedereingliederung in die Familie. CFC arbeitet jedes Jahr mit über 1500 Kindern in Accra, Hebron, Tamale und Kumasi in den Bereichen Prävention, Tageszentrum, Wohnheime, Strassenarbeit und Wiedereingliederung in die Familie. Seit ihrer Gründung im Jahr 1999 hat Chance for Children Tausende von Kindern und ihre Familien erreicht.

 

Gründungsjahr / Aktiv seit:1999

 

Stiftungsrat und Mitarbeitende

Der Stiftungsrat besteht derzeit aus sieben Mitgliedern, die ihre Aufgaben ehrenamtlich wahrnehmen und wird durch die Mitarbeit von über 60 gut ausgebildeten Personen unterstützt, die Experten auf ihrem jeweiligen Gebiet sind. Darüber hinaus wird CFC aktiv von internationalen und lokalen Freiwilligen und Spendenden getragen.

 

Arbeitsbereiche

o Prävention

o Strassenarbeit

o Tageszentrum

o Wohnheime

o Wiedereingliederung in Familie

o Berufsausbildung

 

Art der Organisation

CFC besteht aus drei Einheiten, die alle demselben Ziel dienen, Strassenkinder und ihre Familien in Ghana zu stärken: NGO Chance for Children in Ghana, Verein und Stiftung Chance for Children in der Schweiz

 

Angebot von Praktikumsplätzen: ja

 

Spendeneinnahmen und Ausgaben

Über 90% der Spenden werden direkt für die Strassenkinder verwendet, siehe Jahresbericht auf der Webseite.

 

Kontakt in Liechtenstein:

Maria Malin;  mmalin@adsl.li

 

Homepage: www.chance-for-children.org

 

Kontoverbindung

Raiffeisenbank Benken

Clearing: 80808

PC-Konto der Bank: 90-5115-5)

Spendenkonto Stiftung Chance for Children

IBAN: CH90 8080 8007 5132 3407 3
SWIFT/BIC: RAIFCH22

Chance for Children

  • Bild 1: Wiedereingliederung in die Familie

    Bild 2: Tageszentrum

    Bild 3: Strassenarbeit

    Bild 4: Wohnheime

    Bild 5: Berufsausbildung