Weiterbildung 

Projekte in der Entwicklungszusammenarbeit wirkungsvoll planen und umsetzen

Das Land Vorarlberg und der Liechtensteinische Entwicklungsdienst LED boten für Personen und Vereine, die sich entwicklungspolitisch engagieren, am 6.4.2017 ein Seminar zur Professionalisierung ihres Engagements an.


In der Entwicklungszusammenarbeit haben sich die Methoden des Projektzyklusmanagements und des Logical Frameworks als Standards etabliert. Diese Methoden erleichtern es Projektideen überzeugend darzustellen, realistisch zu planen und wirkungsvoll umzusetzen.


Aus Liechtenstein nahmen acht Personen an dem Seminar teil, das an zwei verschiedenen Tagen unter der Leitung des EZA-Experten Friedbert Ottacher in Bregenz stattfand.

Weiterbildungskurse 2019 zu Stiftungsfundraising, Project Cycle Management und LogFrame

Vom 25.-27. März 2019 wurden vom Land Vorarlberg gemeinsam mit dem Liechtensteinischen Entwicklungsdienst LED drei Weiterbildungskurse für Netzwerkmitglieder und für Vereine aus Vorarlberg angeboten. Die Themen der drei Kurse waren:


Erfolgreiches Stiftungs-Fundraising, 25.3.2019


Was  bleibt,  wenn  wir  gehen?  Nachhaltigkeit  und  Wirkung  in  Projekten  der  EZA, 26.3.2019


Projekte  in  der  Entwicklungszusammenarbeit wirkungsvoll 

planen  und  umsetzen  Project Cycle  Management  (PCM) und

LogFrame, 27.3.2019


Die Weiterbildungsangebote unter der Leitung von Dr. Lisa  Ringhofer  und  Ing. Friedbert  Ottacher, beides Entwicklungsexperten aus Wien, waren gut besucht. Aus

Liechtenstein nahmen mehrere Personen verschiedener Mitgliedsorganisationen des Netzwerks teil.