Ziel und Zweck der Organisation: Ausbildung und Förderung von Kindern und Jugendlichen

 

Gründungsjahr / Aktiv seit: 1990 als Verein – 2009 wurde unsere Verein in eine Stiftung mit gemeinnützigem Zweck umgewandelt und im Öffentlichkeitsregister eingetragen

 

Vorstand und Mitarbeitende:

  • Stiftungsrat: Heinz Mühlegg (Präsident), Luisa Mühlegg, Karl-Heinz Hemmerle,
  • Revisionsstelle: Presenta Treuhand und Verwaltungs-Anstalt, 9490 Vaduz
  • Helferinnen: Astrid Walser, Andrea Wohlwend-Matt und viele mehr
     

Projektorte und -aktivitäten : Sri Lanka, laufende Projekte:

 

Mädchenhostel in Beragala – Das Kinderheim in Nikapotha, welches wir bis 2019 finanziell unterstützen, nimmt keine Mädchen mehr auf. Die 18 Mädchen werden nun im Mädchenhostel betreut, das Lankahelp am 4.Juli 2020 eröffnet hat. Zwei Betreuerinnen, ehemalige Kinderheimkinder in Nikapotha, leiten dieses Hostel und bieten mit einer familiären Betreuung Unterkunft, Verpflegung und Hausaufgabenhilfe an.

 

Kindergarten für Kimbissa/Sigiriya - 1990 wurde der Kindergarten gebaut und immer wieder vergrössert. Heute bezahlt Lankahelp den Unterhalt des Kindergartens, die Löhne der Lehrerinnen sowie alle anfallenden Kosten. Die Eltern zahlen kein Schulgeld mehr - eine sehr wichtige finanzielle Entlastung für die Familien.

 

Pausenbrot für Kinder in Koralawella/Moratuwa - Diese Schule besuchen nur die Kinder der ärmsten Bevölkerung. Die Regierung stellt den Kindern von der 1.- 5. Klasse täglich ein Pausenbrot zur Verfügung, nicht aber den Kindern von der 6. bis zur 11. Klasse. Seit 2010 erhalten die Kinder von der 6.-11. Klasse an jedem Schultag ein Pausenbrot. Seit 2018 erhalten diese Kinder 3 x wöchentlich Reis & Curry und 2 x wöchentlich ein Pausenbrot. Zusätzlich erhalten alle 250 Schulkinder einmal wöchentlich einen Becher Milch und eine Frucht. Das ist für viele der Schulkinder die einzige Nahrung täglich und ein Grund überhaupt in die Schule zu gehen.

 

Kandaloya - Kindergarten, Lehrerpersonalhaus und Hostel für Mädchen und Knaben - Kandaloya ist ein schwierig zugänglicher Ort mitten in den Bergen, nahe Kandy. Die Schule für ca. 240 Schüler*innen hat ein sehr grosses Einzugsgebiet mit extrem langen Schulwegen. Sowohl Kinder wie Lehrpersonen können nur am Wochenende nach Hause gehen und mussten in den Klassenzimmern schlafen. Lankahelp baute Unterkünfte. 2016 wurde das Haus für die Lehrer eröffnet. 2018 wurde auf das Lehrerhaus ein Knabenhostel aufgestockt. 2018/2019 konnten das Mädchenhostel und der Kindergarten eröffnet werden. Aufgrund ihrer guten Unterrichtserfolge können die Lehrer seit 2017 nicht nur O-Level sondern auch A-Level unterrichten. Dies ist eine grosse Erleichterung für die Familien der Dörfer in der Umgebung.

 

9 Kindergärten in Monaragala - In Monaragala bezahlt Lankahelp in 10 tamilischen Kindergärten die Löhne der Lehrerinnen. Da die Kinder nicht genügend zu essen haben, werden die Lebensmittel für ein tägliches Mittagessen, sowie ein Teil der Löhne der Köchinnen finanziert.

 

Stipendien für Schulkinder - Beim Stipendien-Projekt handelt es sich um finanzielle Hilfe für Schulkinder zum Besuch von Grundschulen, weiterführenden Schulen und für Studierende an Universitäten. Derzeit werden 186 Schulkinder und Studierende mit Stipendien unterstützt.

 

Eltern- und Schülersensibilisierung für Bildung in Batticaloa - Der Osten von Srilanka wurde vom 30jährigen Bürgerkrieg und 2004 vom Tsunami stark in Mitleidenschaft gezogen. Die Leute sind Selbstversorger und meistens sehr arm. Es ist dringend angebracht, Eltern wie Kinder für Schulbildung und somit für bessere Zukunftsmöglichkeiten zu sensibilisieren.

 

Lehrer*innenlöhne - Lankahelp unterstützt verschiedene Schulen indem Löhne für die Lehrer*innen bezahlt werden, welche von der Regierung keinen Lohn erhalten.

 

Yatiantota - Die Schule KG/Dehil/Poonugala Tamil Maha Vidyalaya in Yatiantota liegt für 29 Schulkinder 8 km und mehr von ihrem Wohnort entfernt. Die Strasse zur Schule, noch von den Engländern zur Kolonialzeit gebaut, ist in einem desolaten Zustand und nur mit Threewheeler oder Allradfahrzeugen befahrbar. Auch mit dem Threewheeler benötigen die Kinder von zu Hause bis zur Schule 1 Stunde Fahrzeit. Für die Eltern der Kinder (alle Plantagenarbeiter) sind die Kosten von Rps 3000 (ca CHF 16) pro Monat nicht tragbar. Damit die Eltern ihre Kinder aus finanziellen Gründen nicht immer wieder aus der Schule nehmen müssen, bezahlt Lankahelp die Fahrtkosten. Ausserdem übernimmt Lankahelp die Kosten für zwei Aushilfslehrer, die nach der Schule und am Wochenende für alle Schulkinder Nachhilfeunterricht erteilen.

 

Begünstigte: Kinder und Frauen


Art der Organisation : Finanzierung und eigene Durchführung von Projekten

 

Angebot von Praktikumsplätzen: nein


Kontakt:

Heinz und Luisa Mühlegg

Lova-Center, 9490 Vaduz

Tel +423 799 20 20, info@lanka-help.org

 

Homepage: www.lankahelp.org

Lankahelp Stiftung

  • Bild 1: Heinz und Luisa und Raja (unser Manager vor Ort) mit den Kindergärtnerinnen von Monaragala

    Bild 2: Kindergarten in Monaragala

    Bild 3: Kinderheim in Nikapotha

Netzwerk für Entwicklungszusammenarbeit in Liechtenstein  |  info@entwicklungszusammenarbeit.li  |  www.entwicklungszusammenarbeit.li

© 2020 Netzwerk für Entwicklungszusammenarbeit in Liechtenstein   

Impressum  |  Rechtliches  |  Datenschutz